Was kann ich tun, damit ich mich besser fühle?

Oft gibt es Tage, da wünschen Sie sich, Sie wären im Bett geblieben?
Doch halt!  Was denken Sie da gerade?
Was denkt es in Ihnen? Ist das wirklich so schlimm? Ist das wirklich wahr? Übertreiben Sie da vielleicht ein wenig?
Ihre Gedanken verselbständigen sich!

Wenn Sie in Gedanken versinken, unterbrechen Sie den Kreislauf!

Hier ist eine schnelle, einfache und wirksame Methode den Gedankenkreislauf zu unterbrechen und sich anschließend besser zu fühlen:

Atmen Sie zwei mal tief durch.

Schließen Sie die Augen und klopfen Sie mit dem Zeige- und Mittelfinger auf die Stirn, zwischen den Augen und sagen (laut od. auch im Gedanken):
„Ich lasse die negativen Gedanken jetzt los und gehen“.
Klopfen Sie weiter neben dem Auge und sagen Sie:
„Ich lasse sie gehen“;
dann unter dem Auge:
„Ich lasse sie gehen“;
unterhalb des Schlüsselbeins:
„Ich lasse sie gehen“.
Dann noch zwei mal zwischen den Augen,
neben den Augen,
unter den Augen und
unterhalb des Schlüsselbeins jeweils mit dem Satz:
„Ich lasse sie gehen“.
Dann wechselseitig unterhalb des Schlüsselbeins und sagen Sie:
„Es ist gut und sicher sie jetzt gehen zu lassen“.

Jetzt umfassen Sie Ihr Handgelenk, drücken es ca. 3 Sekunden und lassen es wieder los.
Atmen Sie tief ein, halten Sie die Luft ca. 2 Sekunden an und atmen ganz laut durch den Mund wieder aus.
Dann sagen Sie „Frieden“ und stellen sich dabei ein friedliches Erlebnis vor und bleiben einige Sekunden in dem friedlichen Erlebnis.
Atmen Sie nochmal tief ein, halten die Luft wieder ca. 2 Sekunden an und atmen ganz fest durch den Mund wieder aus.
Dann sagen Sie „Danke“ und nehmen sich die Zeit, um sich an etwas zu erinnern für das Sie dankbar sind.
Anschließend atmen Sie langsam ein und aus und öffnen wieder langsam die Augen.
Stehen Sie auf und schütteln etwas die Arme und Beine aus.

Testen Sie: Schließen Sie nochmal kurz die Augen und konzentrieren Sie sich nochmal auf die negativen Gedanken. Wie geht es Ihnen jetzt? Hat sich etwas verändert?

Üben Sie die Methode täglich und Sie werden feststellen, dass es immer schneller geht, das Gedankenkarusell zu unterbrechen und sich besser zu fühlen.

Ich empfehle Ihnen das Video von Frau Luschas anzuschaun. Machen Sie doch gleich mit!

Schreibe einen Kommentar